Ärztliche Fortbildungsveranstaltung

Proktologie Update: Brennpunkt Dermatologie

14. Proktologisches Symposium

der Arbeitsgemeinschaft Proktologie
in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG)

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

unter „Coronabedingungen“ möchten wir das 14. Symposium der Arbeitsgemeinschaft Proktologie in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft als Hybridveranstaltung durchführen. Mit Focus auf dermatologische Aspekte der Proktologie findet sich ein interessantes Programm von jahrelanger klinischer Erfahrung bis hin zu neuen Therapien und Entwicklungen in der Proktologie.

Der erste Vortrag behandelt das häufigste proktologische Symptom, den Juckreiz, seine Unterformen und die maßgeschneiderte Therapie. Die bestehende Leitlinie wurde 2020 von Grund auf überarbeitet und wird nun von einem Mitautor vorgestellt.

Die S3 Leitlinie „Analkarzinom“ überblickt perianale, Analrand- und Analkanalkarzinome. Auch sind Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorgekonzept aktualisiert worden. Die Aspekte epithelialer analer Präkanzerosen und Neoplasien finden sich im nächsten Vortag.

Mehr als drei Jahrzehnte proktologischer Erfahrung bringt Herr Dr. Lenhard mit. Der langjährige Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Proktologie stellt Seltenes und Besonderes aus dieser Zeit vor.

Ob eine Histologie aussagekräftig ist und weiterhilft hängt schon von Entnahmezeitpunkt, Entnahmetechnik und Lokalisation zusammen. Weitere Hürden finden sich bei Interpretation des Gefundenen. Als erfahrene Dermatohistopathologin stellt Frau Dr. Weidenthaler- Barth diesen Themenkomplex vor.

Zunehmend Wert wird auf eine gute und strukturierte Ausbildung in den jeweiligen Fachbereiche Wert gelegt. Wie sich dies vor dem Hintergrund aktueller Anforderungen an die Kliniken umsetzen läßt, diskutiert Frau Dr. Schreckenbach.

Selten thematisiert werden kutane Probleme am Stoma. Mit einem Vortrag zu peristomalen Problemen und Dermatosen beleuchten wir diesen Aspekt. Neben topischer Therapie werden zunehmend Systemtherapien mit Biologics bei Atopie, Psoriasis inversa und Pyoderma gangraenosum erwogen.

Den Abschluss des Symposiums macht ein Vortrag zu parasitär, bakteriologisch oder mykolgisch bedingten Problemen der anogenitalen und intertriginösen Region.

Ergänzend werden interessante Kasuistiken zur Differentialdiagnostik von Proktitiden, Akne inversa, Hämorrhoidalleiden, topische und Systemtherapie bei perianal lokalisierten Dermatosen wie der Psoriasis bis hin zu malignen Entitäten wie dem Melanom runden diese interdisziplinäre Vortragsveranstaltung ab.

Wir freuen uns über Ihr Kommen und hoffen auf interessante Diskussionen!

Flyer
Priv. Doz. Dr.med. G. Weyandt
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft
Proktologie in der Deutschen
Dermatologischen Gesellschaft
Prof. Dr. med. Roland Kaufmann
Universitätsklinikum Frankfurt/Main


Ärztliche Fortbildungsveranstaltung

Proktologie Update: Dermatologie im Focus

Termin

Samstag, 25. September 2021
8:30 - 13:30 Uhr

Ort


Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft Proktologie
in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG)
in Kooperation mit der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie des Universitätsklinikums Frankfurt

Wissenschaftliche Leitung

Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Weyandt, Bayreuth
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft
Proktologie in der Deutschen
Dermatologischen Gesellschaft (DDG)

Prof. Dr. med. Roland Kaufmann
Universitätsklinikum Frankfurt/Main